Checkliste

 

Der 5-Punkte-Check für eine erfolgreiche Teilnahme!


1. Knüpfen Sie an bestehende Ideen und Maßnahmen Ihrer Schule an!

Sie haben eine Photovoltaikanlage auf dem Schulgebäude, eine alte Heizung im Keller oder bisher nur einen Teil der Fenster saniert? Dann knüpfen Sie doch an diese oder andere Maßnahmen an und entwickeln Sie Ideen zu deren Ausweitung und Verbesserung.


2. Nehmen Sie an einer von fünf kostenlosen Klima & Co-Lehrerfortbildungen teil!

Klima & Co lädt Lehrkräfte zu einer von fünf Fortbildungen zum Thema „Energiesparen und Klimaschutz an Schulen" ein. Sie finden im Zeitraum von Mai bis Juni 2013 statt. Bei den zweieinhalbstündigen Veranstaltungen in Berlin, Bochum, Hamburg, Karlsruhe oder München erhalten Sie für die Klima & Co-Teilnahme Unterstützung aus erster Hand: Dazu werden Energie-Experten und Lehrkräfte, die bereits an Klima & Co teilgenommen haben, Kurzvorträge halten und für Fragen zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier: www.klima-und-co.de/wettbewerb/lehrerfortbildung.html


3. Suchen Sie sich Unterstützer für die Konzeptentwicklung!

Es ist immer hilfreich weitere Lehrkräfte bei der Entwicklung von Ideen für das Klima & Co-Konzept einzubinden. Auch der Hausmeister hat oftmals genau das richtige technische Gerät und den Zugang zu den entscheidenden Räumen. Zudem bietet es sich an engagierte Eltern einzubeziehen, die sich mit dem Thema auskennen. Viele erfolgreiche Schulen der vergangenen drei Runden von Klima & Co haben mit Energieberatern oder Klimaschutzbeauftragten der jeweiligen Stadtverwaltung oder der regionalen Energie- und Klimaschutzagentur zusammengearbeitet.


4. Füllen Sie das „Klima & Co-Bewerbungsformular" aus!

Damit die Fachjury eine treffende Einordnung und Vergleichbarkeit aller Energieeinsparkonzepte vornehmen kann, ist es für jede Schule zwingend erforderlich, das „Klima & Co-Bewerbungsformular" vollständig auszufüllen und einzureichen: http://klima-und-co.de/einreichen


5. Nutzen Sie den CO2-Rechner für Schulen von BP!

Klima & Co stellt allen Teilnehmern den CO2-Rechner von BP zur Verfügung. Dieser wurde von BP Europa SE in Kooperation mit dem Öko-Institut entwickelt. Er hilft den Schülerinnen und Schülern detailliert und realitätsnah den Energieverbrauch vom Klassenzimmer bis hin zur gesamten Schule zu ermitteln. Wie Sie den CO2-Rechner von BP herunterladen und am besten nutzen können erfahren Sie hier: www.klima-und-co.de/tipps/co2-rechner.html